18. März 2009

Zum tragischen Schulbesuch

Habe mich eine Woche ausgeklinkt von den Medien, auch selber nichts geblogt.
Warum? Was sollte von mir erhellendes kommen wenn die Medien sich schon bei der Anzahl der Opfer nicht einig seien können.
Und doch einiges ist durchgedrungen. Die Bild.de wettert "Geschmacklos!" über das TITANIC-Amokformular und bietet auf der selben Seite eine Klickstrecke mit 69 Bilder aus Winnenden an, um sich am Geschehen zu bereichern.

Der Junge hatte Probleme die ihm nicht mehr anders lösbar schienen, Tragisch nur das er Zugang zu einer Waffe hatte und auch die nötige Ausbildung an dieser.
Ich bezweifle schon im voraus, dass die resultierenden Massnahmen der Politik Sinn noch Wirkung bringen.
Vormachen darf sich die Gesellschaft aber nicht das man sowas verhindern könne.
Einige wollen den letzten Weg nicht alleine gehen.

1 Kommentar:

  1. Grundgütiger! Da ich nie auf Bild.de unterwegs bin (im Printexemplar ab und an schon, liegt bei uns im Büro) kannte ich das gar nicht.
    DAS ist wirklich eine der geschmacklosesten Sachen, die ich seit Jahren gelesen habe. Sowohl die Redakteure der Titanic, als auch die von Bild.de sollten sich sowas von zum schämen in die Ecke stellen. Das ist einfach nur noch Pfui. Ich schäme mich dafür.
    Und Du hast Recht: Auf Bild.de gibt es dann noch tatsächlich genug reißerisches Material zu sichten.

    Überhaupt fand ich das Gebaren mancher Medienvertreter rund um Winnenden zum schämen und weglaufen.
    Hach, ich reg mich wieder auf!

    AntwortenLöschen